Windows 10 Tech Preview

camouflage1984
Beiträge: 255
Registriert: Di 19. Aug 2014, 14:34

Windows 10 Tech Preview

Beitrag von camouflage1984 » Di 14. Okt 2014, 01:38

Hallo

Ich habe mir windows 10 Tech Preview auf meiner Virtuellen Maschine VMware Player installiert, weil mich die neuen Funktionen Interresiert haben. Da ich schon mal dabei war habe ich auch KompoZer 08.b3 Installiert und erstaunt festgestellt das auch unter windows 10 Kompozer läuft :mrgreen:

Anbei noch ein paar Screenshots
windows 10.jpg
windows 10.jpg (71.09 KiB) 6108 mal betrachtet
windows 10_a.jpg
windows 10_a.jpg (80.78 KiB) 6108 mal betrachtet
windows 10_b.jpg
windows 10_b.jpg (94.98 KiB) 6108 mal betrachtet
Auch Gimp Funktioniert....

Bin mit Windows 10 unterwegs ;)

Gruß
camouflage1984
Lachen ist gesund :-)
camouflage1984.de Webseite / wzp-galipix Das Galerie Script / wzp-cms Das einfache CMS / wzp-webdesign

mich78
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 22:08

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von mich78 » Fr 21. Nov 2014, 01:02

Windows 10 kommt für mich nicht in Frage.
Das ist ja mehr ein Spionagesystem als ein Betriebssystem.

Mein nächster PC kommt garantiert vollständig ohne MS aus

zerberos
Beiträge: 27
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 20:02

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von zerberos » Fr 21. Nov 2014, 11:59

@ mich78

Und du bist der Meinung dass Windows 7 oder auch 8/8.1 nicht den Spionagesystemen zum Opfer fallen könnte :o
Und selbst Linux (Ubuntu) ist vor solchen Aktionen nicht zu einhundert Prozent sicher.
Man kann einiges dazu beitragen, dass die eigenen Daten sicher verwaltet sind, aber einen einhundertprozentigen Schutz,
den gibt es nicht. Es sei denn, du ziehst dein LAN-Kabel (W-Lan) ab und bleibst dem Internet fern :lol:

[anmerk]Dann darfst du natürlich auch nicht bei Telekommunikationsanbietern Kunde sein, denn ...[/anmerk] :mrgreen:

http://www.tagesschau.de/ausland/snowde ... e-101.html
http://www.tagesschau.de/ausland/anti-s ... e-101.html

camouflage1984
Beiträge: 255
Registriert: Di 19. Aug 2014, 14:34

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von camouflage1984 » Sa 22. Nov 2014, 11:28

Hallo mich78

Das Windows 10 Tech Preview viele Daten sammelt war mir vorher bewusst, deshalb läuft es auch in einer virtuellen Umgebung.
Das bedeutet zwar nicht das Windows nicht schnüffeln kann aber damit kann ich leben.
Ich bin schon über Google und Konsorten ausspioniert, die haben glaube ich mehr Daten über mich als diese Preview ;)

Jeder der das Internet und soziale Netzwerke nutzt wird ausspioniert.
Wie schon zeberos geschrieben hat muss man dann auf das Internet ganz verzichten, auch kein Handy nutzen. ;)
Lachen ist gesund :-)
camouflage1984.de Webseite / wzp-galipix Das Galerie Script / wzp-cms Das einfache CMS / wzp-webdesign

mich78
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 22:08

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von mich78 » Sa 29. Nov 2014, 03:16

zerberos hat geschrieben:Und du bist der Meinung dass Windows 7 oder auch 8/8.1 nicht den Spionagesystemen zum Opfer fallen könnte :o
Hab ich das geschrieben oder behauptet?
Nein! Nirgendwo! Würde ich auch nicht!
zerberos hat geschrieben:Und selbst Linux (Ubuntu) ist vor solchen Aktionen nicht zu einhundert Prozent sicher.
Hab ich das geschrieben oder behauptet?
Nein! Nirgendwo! Würde ich auch nicht!

Zur Erinnerung:
mich78 hat geschrieben:Windows 10 kommt für mich nicht in Frage.
Das ist ja mehr ein Spionagesystem als ein Betriebssystem.

Mein nächster PC kommt garantiert vollständig ohne MS aus
Begründung:
Es ist ein Unterschied ob ich einer solchen Datensammelei durch das Bestätigen der AGB´s explitzit zustimme oder nicht!

Solche AGB´s sind auch der Grund warum ich mich von Skype verabschiedet habe, meine Textnachrichten über TextSecure anstatt WhatsApp laufen, ich Facebook nicht mehr besuche uvm.

Meine Daten sind dadurch natürlich auch nicht 100 prozentig sicher, aber wesentlich sicherer.
Bzw. ist es zu 100% sicher das meine Daten vermarktet werden wenn ich solchen AGB´s Zustimme.
zerberos hat geschrieben:Man kann einiges dazu beitragen, dass die eigenen Daten sicher verwaltet sind, aber einen einhundertprozentigen Schutz,
den gibt es nicht.
Hab ich das geschrieben oder behauptet?
Nein! Nirgendwo! Würde ich auch nicht!

Ich rede davon das ich meine Daten nicht freiwillig und vollständig zur Vermarktung frei gebe.
(Das hat noch nicht einmal was mit der Staatlichen Überwachung zu tun)
zerberos hat geschrieben:[anmerk]Dann darfst du natürlich auch nicht bei Telekommunikationsanbietern Kunde sein, denn ...[/anmerk] :mrgreen:
Ok, dann auch ein paar Worte zur staatlichen Überwachung:
Es gibt VPN-Tunnel, Mash-Netzwerke oder Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung uvm.
Von 100%iger Sicherheit rede ich auch hier nicht, aber davon den Überwachungswahnsinn so teuer zu machen das er sich schlicht nicht mehr rechnet.

Die Politik schaut dem grundgesetzwidrigem Treiben der Geheimdienste nicht nur zu, sie unterstützt sie auch aktiv dabei.
  • Der Etar des BND soll erhöht werden(1)(2)
  • Sicherheitslücken in Software sollen nicht geschlossen werden (ZeroDayExploits)(1)(2)(3)
  • Der NSA BND-Untersuchungsausschuss wird in seiner Arbeit behindert wo es geht.(1)
  • Wichtige Zeugen dürfen nicht aussagen(1)(2)
  • Mitglieder des Untersuchungsausschusses werden eingeschüchtert(1)
  • Reporter direkt im Bundestag durch die Polizei überwacht(1)(2)
  • usw. usw.


Ich bin zu dem Schluss gekommen das wir uns selbst schützen müssen. Anlaufstellen sind der Chaos Computer Club, Seiten wie netzpolitik.org (dort könnt ihr Spenden) prism-break.org usw.

Es dauert zwar bis man seine Kommunikation umstellt aber das mache ich Stück für Stück und Schritt für Schritt.
Jedes verschlüsselte Byte das ich über das Netz schicke sehe ich als Gewinn an. Das ist auch der Grund warum bei mir z.B. rund um die Uhr RetroShare durchläuft.

Was gerne vergessen wird ist, das wir nichts zu verlieren haben ! ! !.
Ich bin kein Krimmineller. Krimminell sind diejenigen, die meine Daten ohne Zustimmung (AGB ;) ) klauen auswerten handeln und verteilen.
Ich kann nur gewinnen jede verschlüsselte Information, egal wie unwichtig sie ist, ist ein Stückchen Autonomie und Freiheit.

Die Gefahr unser Daten
Wie gefährlich die eigenen Daten für einen mal werden können kann niemand einschätzen.
Ich habe in meinem Leben gelernt:
  • Das es zu meinen Lebzeiten keine wiedervereinigung Deutschlands geben wird
  • Das deutsche Soldaten niemals im Ausland eingesetzt werden (aktuell 17 Länder)
  • Das die USA eine befreundete Nation sind (die uns jetzt Abhört)
  • Das die USA niemals ihre Feinde foltern würden (Guantanamo)
  • Das in Deutschland das Grundgesetz gilt (gilt anscheinend nicht für Geheimdienste)
  • usw. usw.
Alles tiefgreifende Entwicklungen die niemand voraussehen konnte, die aber weitreichende Folgen hatten und noch haben.
Keiner weiß welche noch so unbedarfte Äußerung ihn in 10 oder 20 Jahren mal in ernste Probleme bringen kann.
Dazu ein Klassiker: Überwachungsstaat - Was ist das?

Um den Bogen zurück zu Windows zu schlagen, solange Geheimdienste alles was ich auf meinem Betriebssystem mache mit lesen können, hilft auch Verschlüsselung nichts gegen US-Geheimdienste.
Als US-Konzern hat Microsoft den US-Behörden Folge zu leisten und muss auf deren Wunsch Backdoors einbauen.

Desweiteren sind alle bisher entdeckten Staatstrojaner für Windows konzipiert worden.

Selbst bei einem durch Geheimdienste komprimierten System hilft Verschlüsselung natürich trotzdem gegen alle anderen kriminellen Datensammler, Bank-Account-Hacker und Identitätsdiebe.

Und genau diese Krimminellen will der BND jetzt aktiv unterstützen in dem er Sicherheitslücken in Software (Exploits) nutzen will, anstatt sie zu beseitigen.

"Ja Oma natürlich wurde deine Rente vom Konto gestohlen. Aber solche Opfer musst du bringen, damit der BND noch ein bisschen mehr über die 14-Jährige Lisa und deren Gespräche über Justin Bieber weiß"

Was für eine kranke Sch****
Zuletzt geändert von mich78 am So 30. Nov 2014, 01:40, insgesamt 2-mal geändert.

mich78
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 22:08

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von mich78 » Sa 29. Nov 2014, 04:23

Hi Dimi schön von dir zu hören :)

So stehen lassen kann ich das aber doch nicht:
camouflage1984 hat geschrieben:Jeder der das Internet und soziale Netzwerke nutzt wird ausspioniert.
Wie schon zeberos geschrieben hat muss man dann auf das Internet ganz verzichten, auch kein Handy nutzen. ;)
Ich übertrag die Argumentation mal ins reale Leben:

Ist dein(e) Haus/Wohnung einbruchssicher?
Ja?
Auch gegen einen hochspezialisierten Profi-Einbrecher?
Nein?
These 1:
Du kannst auf die Haustür gleich komplett verzichten.
So eine Tür hat nur Nachteile, sie kostet Geld, hilft nichts gegen den Profi-Einbrecher, das Absperren kostet Zeit, du kannst den Schlüssel verlieren und dich selbst aussperren.
These 2:
Die Haustür macht trotzdem Sinn. Ein Gelegenheitstäter wird komplett von Einbruch abgehalten. Einem "normal-Kriminellen" erschwert sie den Zugang zu deiner Wohnung oder hält ihn sogar davon ab. Der Profi-Einbrecher kommt zwar trotzdem rein, braucht aber mehr Zeit, und schafft so am Tag nur 3 Wohnungseinbrüche anstatt 100.

Mein Fazit ist das These 1 mehr Sinn macht.
Zwar gibt es keine 100% Sicherheit, aber 80% Sicherheit sich wesentlich besser als 0% Sicherheit.
Das im Bereich IT-Sicherheit so viele Leute der These 1 anhängen ist ein 6er im Lotto für Internetkrimminelle und auch für die Geheimdienste (muss man die unterscheiden?).


Kann man die Unfähigkeit von Geheimdiensten überhaupt unterschätzen?
Da marschrieren NSU-Terroristen jahrelang durch die Gegend und ermorden in aller Ruhe Menschen ohne die Geheimdienste etwas davon mitbekommen (wenn sie etwas mitbekommen hätte wäre es ja noch schlimmer).
[Anmerkung]Hier stand noch einiges, das zensiere ich aber lieber selbst.[/Anmerkung]
(so weit sind wir schon, im freien Land :cry:)

zerberos
Beiträge: 27
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 20:02

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von zerberos » Sa 29. Nov 2014, 13:54

Dem kann ich mich nicht anschließen, klingt mir zu sehr nach Panikmache.
Noch halte ich mich an die Fakten, und die sprechen andere Zahlen.

mich78
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 22:08

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von mich78 » Sa 29. Nov 2014, 22:29

zerberos hat geschrieben:Dem kann ich mich nicht anschließen, klingt mir zu sehr nach Panikmache.
Mein Betrag oben besteht aus 5196 Zeichen :mrgreen: .
Da steckt deutlich mehr als eine Aussage drin.
Welcher Teil meines Beitrages gehört zu "dem", dem du dich nicht anschließen kannst?
Du wirst doch nicht abstreiten wollen das es die Berliner Mauer gab, oder ;).
zerberos hat geschrieben:Noch halte ich mich an die Fakten, und die sprechen andere Zahlen
Alles was ich geschrieben habe ich zu 100% belegt, da muss man nur Nachrichten schauen, oder Zeitung lesen (Heise, Spiegel Online, Netzpolitik.org. usw also keine Verschwörungsplattform, sondern seriöse Medien). Würde mich eher interessieren auf welche "Fakten" du dich berufst, und "welche Sprache" die denn sprechen und wo deine Quellen dafür sind.

Ein Zweizeiler mit "glaub ich nicht" reicht nicht aus um irgendwas zu widerlegen.
Das erwähnen von "Fakten" die man nicht aufzählt auch nicht.

zerberos
Beiträge: 27
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 20:02

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von zerberos » Sa 29. Nov 2014, 22:57

@ mich78
mich78 hat geschrieben:Welcher Teil meines Beitrages gehört zu "dem", dem du dich nicht anschließen kannst?
Nicht deinen Aussagen in einem deiner Beiträge, sondern einer generellen Diskussion der Thematik.
Ich hatte (heute Abend) eine Antwort geschrieben, diese aber wieder gelöscht und auf den gekürzten Kommentar korrigiert.
Mir ist das Thema zu "berufsverbunden" (Sicherheit - nicht IN), um darüber zu schreiben.
Aber: Auch ich lese in den von dir genannten Quellen, und auch noch mehr :mrgreen: (Heise, Spiegel Online, Netzpolitik usw.)
mich78 hat geschrieben:Du wirst doch nicht abstreiten wollen das es die Berliner Mauer gab
Gibt es diese denn nicht mehr, diese Brandmauer ... (ich gehe davon aus, dass du mich verstehst) :?

mich78
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 22:08

Re: Windows 10 Tech Preview

Beitrag von mich78 » So 30. Nov 2014, 01:50

zerberos hat geschrieben:@ mich78

mich78 hat geschrieben:
Welcher Teil meines Beitrages gehört zu "dem", dem du dich nicht anschließen kannst?


Nicht deinen Aussagen in einem deiner Beiträge, sondern einer generellen Diskussion der Thematik.
Dann musst du das auch so schreiben ;).

Ich habe meinen obigen Beitrag der Vollständigkeit halbe noch diverse Links beigefügt.
Wie gesagt, alles was ich geschrieben habe ist Belegt.

Ich persönlich halte die unkontrollierten Geheimdienste für die aktuell größte Gefahr für die Demokratie.

Wir wachen gerade in einem Überwachungsstaat wieder auf.
Und merken dsa die Politik unsere Grundrechte nicht schützen will.

Antworten